Linkshänder

Waschechter Crossgolf-Schläger

Anders als gewöhnliche Golfschläger handelt es sich beim EISEN um einen extra für Crossgolfer entwickelten Golfschläger. Damit keiner auf die Idee kommt, das EISEN auf den Golfplatz mitzunehmen, haben wir es pflichtbewusst als Crossgolf-Utensil gekennzeichnet. Auch Du kannst damit ein Zeichen setzen und Crossgolf als eigenständige Sportart etablieren.

Hardcore Robustheitsgrad

Da Du den Schläger sicherlich nicht nur auf weichem Gras sondern auch mal in einer stillgelegten Fabrikhalle einsetzen willst, haben wir bei der Verarbeitung besonderen Wert auf widerstandsfähige Materialien gelegt. So bestehen Kopf und Schaft aus hochwertigem Stahl. Stilvoll auf Beton und Steine kloppen, ohne den Schläger zu zertrümmern – so lautet ab sofort die Devise.

Kinderleichte Bedienung

Wir geben zu, auch mit dem EISEN kann man noch daneben schlagen. Aufgrund seines Kopfdesigns, bei dem möglichst viel Gewicht am Rand und wenig in der Mitte des Kopfes liegt, steigt jedoch die Wahrscheinlichkeit, einen sauberen Ball zu schlagen, enorm. Weiterhin haben Deine Hände optimalen Grip dank eines rutschfesten Gummigriffs mit besonderer Struktur. Farbige Markierungen helfen ihnen dabei sich in die richtige Position zu begeben.

Universell einsetzbar

Um beim Crossgolfen keinen kompletten Schlägersatz herumtragen zu müssen, gilt es die Kunst der Vereinfachung auch auf die Ausrüstung anzuwenden. Deshalb haben wir bei der Konstruktion des EISEN die Neigung des Schlägerkopfes so gewählt, dass man sowohl kurze Bälle schlagen kann, als auch auf langer Distanz noch ordentlich Spaß hat. Für alle, die es genau interessiert: die Neigung (Loft) des Kopfes entspricht in etwa der eines Eisen 7.

Hochglanz-Look

Unkonventionell und individuell bei umwerfender hochglanz-porno-anti-glamour-style Optik. Mehr gibt es nicht mehr hinzuzufügen. Überzeuge Dich selbst und wirf einen Blick auf die Fotos!

Lieferzeiten

2-7 Wertage (Versandunternehmen DPD).

29,95 €* in Warenkorb

*Alle Preisangaben inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten